Infobrief IV/2018

ENGEL FÜR EINANDER

Lasst uns Hoffnungszeichen der Liebe und Freundlichkeit aussenden.

Lasst uns mit wohlmeinendem Blick die Sorgen der anderen sehen und verstehen.

Lasst uns Güte und Wärme miteinander teilen.

Lasst uns füreinander Hoffnungsengel werden.

Gisela Baltes

Leipzig, Dezember 2018

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Landesverbandes,

 

wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen und es ist Zeit zurückzuschauen, aber auch einen Ausblick auf das neue Jahr zu wagen.

Der im November 2017 neu gewählte Vorstand hat sich in diesem Jahr fast jeden Monat getroffen, um sich in die Aufgaben einzuarbeiten.  Wir wurden dabei ab April 2018 tatkräftig von Frau Katharina Simowitsch in der Geschäftsstelle unterstützt.

Bedauerlicherweise  hat uns Frau Simowitsch Ende Oktober wegen eines Studiums wieder verlassen. Nun haben wir seit Dezember eine neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle, Frau Lourdes Estigarribia. Wir hoffen sehr, dass die Arbeit in der Geschäftsstelle über unsere Projekte im Jahr 2019 auch weiterhin gefördert wird.

Erreichbarkeit der Geschäftsstelle: MO – DIE: 9-15 Uhr / DO – FR: 9 – 13 Uhr

Zu den Veranstaltungen, die im ablaufenden Jahr stattgefunden haben, gehört ein Seminar zum Thema „Borderline“ in Plauen. Seit vielen Jahren steht uns Frau Annette Gerber für verschiedene Veranstaltungen zur Verfügung. Sie leitete in Leipzig und Plauen insgesamt drei Veranstaltungen zum Thema „Achtsame Sprache– mit unseren psychisch kranken Familienmitgliedern besser kommunizieren“ und war für einige Teilnehmer/innen Ansprechpartnerin für die Veranstaltung „Auszeit- ein Wochenende für mich“. Diese „Auszeit“ fand am ersten Juni-Wochenende in Neudorf/Erzgebirge statt und wurde von den Teilnehmer/inne/n durchweg positiv bewertet.

Ebenfalls eine positive Rückmeldung erhielten wir für die Kreativ-Auszeit auf der Insel Rügen unter Leitung von Frau Petra Schade (September) sowie für das Wochenendseminar „Rückfallrisiko bei Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis und affektiven Störungen“ (Oktober) im Hotel Kloster Nimbschen Grimma. Für diese Veranstaltung stehen uns Ärzte aus dem Parkkrankenhaus Leipzig sowie aus dem Diakonie-Krankenhaus Zschadraß zur Verfügung.

Leider musste eine Tagung zum Thema „Arbeit und psychische Gesundheit“ sowie zum Sozialrecht (u.a. zum Bundsteilhabegesetz/BTHG), die für den 24.11.18 in Zwickau geplant war, mangels Anmeldungen ausfallen. Das hat uns als Vorstand traurig und nachdenklich gestimmt.

Wir sind auf der Suche nach den Ursachen. Lag es an den Themen? Am Ort? Dabei hatten wir bewusst die Veranstaltung in Westsachsen geplant. Psychisch kranke Menschen und deren Angehörige gibt es doch auch hier und nicht nur in Dresden oder Leipzig. Bitte teilen Sie uns mit, was Sie u.U. bewogen hat, sich nicht für diese Veranstaltung anzumelden.

Die ausgefallene  November-Veranstaltung soll im Januar/Februar 2019 nachgeholt werden. Haben Sie einen Wunsch-Ort? Gern möchten wir von Ihnen auch erfahren, welche Themen Sie interessieren und wo eine Veranstaltung stattfinden könnte/ sollte. Wir möchten Sie in unsere Planungen einbeziehen.

Folgende Veranstaltungstermine stehen für 2019 bereits fest:

Wann Wo Was
28.-30.06.2019 Haus Gertrud

Kurort Jonsdorf

Auszeit – ein Wochenende für mich (mit Annette Gerber)
7.-14.09.2019 Groß Zicker

Insel Rügen

Kreativ-Auszeit

(mit Petra Schade)

9.-10.11.2019 Hotel „Kloster Nimbschen“

Grimma

Wochenendseminar  „Rückfallrisiko bei Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis und affektiven Störungen“

 

 

Uns ist bewusst, dass sich viele Menschen heutzutage online informieren. Bedenken Sie jedoch, dass ein Smartphone oder ein Computer keine Wärme, kein Mitgefühl, kein Verständnis aussenden kann. Als ich die eingangs geschriebenen Zeilen las, fielen mir gleich die wohltuenden Worte anderer betroffener Angehörigen ein, als ich selbst die ersten Veranstaltungen des Landesverbandes als „Neuling in der Psychiatrie“ besuchte. Manche Freundschaft ist über die Jahre entstanden.

Stoßen Sie sich bitte nicht an dem Wort „…Engel“. Auch wenn man nicht gläubig ist, braucht man Menschen um sich herum, die einen verstehen, stärken, Mitgefühl – nicht Mitleid- zeigen, Hoffnung machen …

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben eine schöne (Rest-)Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest, einen angenehmen Jahreswechsel sowie Glück, Gesundheit, Stärke und Hoffnung für das Jahr 2019.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen zu der einen oder anderen Veranstaltung. Bei dieser Gelegenheit seien Ihnen auch die Veranstaltungen des Leipziger Wege e.V. sowie des Dresdner Angehörigenvereins empfohlen.

 Um der neuen Datenschutzgrundverordnung gerecht zu werden, bitten wir Sie, den hier verlinkten Aktualisierungsbogen unterschrieben an uns zurückzusenden (Postweg oder per E-Mail). Wir versichern noch einmal ausdrücklich, dass Ihre Daten nicht weitergegeben werden.

Carmen Könitzer

Für den Vorstand