Termine

Liebe Mitglieder des Verbandes der Angehörigen psychisch kranker Menschen in Sachsen e. V., liebe Freunde, liebe Förderer, wir begrüßen Sie auf unserer Veranstaltungsseite.
Sie finden hier bekannte und neue Weiterbildungsveranstaltungen. Unsere Veranstaltungen werden gefördert von der Landesdirektion Sachsen und den gesetzlichen Krankenkassen.

Ihr Interesse an Veranstaltungen können Sie uns gern mitteilen. Telefonisch,  Mo. 9:30–12:30 Uhr und Di. 9:30–12:30 Uhr und 13:00–15:00 Uhr.
Bitte nutzen Sie dafür auch unseren  Anrufbeantworter, wenn Sie uns nicht persönlich erreichen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@lvapk-sachsen.de.

Die geplanten Termine im März, April und Mai müssen wir leider wegen der Corona-Pandemie verschieben. Wir informieren Sie rechtzeitig über neue Termine.

Psychoedukation für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

14.03.2020, wird verschoben
21.03.2020, wird verschoben
28.03.2020, wird verschoben
04.04.2020, wird verschoben

Thema: Psychoedukation in vier Terminen
Referent*in: Dr. med. Sonja Schubert.// Oberarzt G.-M. Schubert, FA für Psychiatrie und Psychotherapie,HUB- Wermsdorf
Ort: Leipzig, wege e.V.

 

Lesung zum Thema Psychosen – “Neben der Wirklichkeit”

April 2020, wird verschoben
Thema: Psychoedukation
Referentin: Frau Dr. Oelschlägel (publiziert unter Pseudonym Anna Sperk)
Ort: Leipzig oder Dresden, Zwickau

Auszeit – Ein Wochenende für mich

12.06. – 14.06.2020 (voraussichtlich Terminverschiebung)
Thema: Auszeit, Achtsamkeit, Kommunikation
Referentin: Annette Gerber (Heilpraktikerin für Psychotherapie, Kommunikationstrainerin, Tanztherapeutin) und weitere Referent*innen
Ort: Martin-Luther-King-Haus Schmiedeberg

Kreative Auszeit in der Lausitz

24.07. – 26.07.2020
Thema: Auszeit, Achtsamkeit, Kreativität
Referentin: Petra Schade
Ort: Kreuzbergbaude, Evangelische Tagungsstätte, Markersdorf

Infotag Gutshof Stötteritz

Juni/Juli 2020
Thema: Vorstellung von Arbeitsangeboten für psychisch kranke Menschen auf dem Gutshof Stötteritz
Referent: Kirk Peiffer, Leiter der Einrichtung
Ort: Leipzig

Kreative Auszeit nach Groß Zicker

05.09. – 12.09.2020
Thema: Auszeit, Achtsamkeit, Kreativität
Referentin: Petra Schade
Ort: Groß-Zicker

Ambulant betreutes Wohnen oder Wohnstätte?

August/September 2020
Thema: Das richtige Wohnprojekt finden
Referentin: in der Abstimmung
Ort: Leipzig, wege e.V.

Infotag Gut Gamig

10.10.2020
Thema: Informationstag über Arbeits- und Wohnbedingungen im Gut Gamig
Referentin: Gisela Oehmichen
Ort: Sozialeinrichtung in Dohna, Sachsen

Depression

September/ Oktober 2020
Thema: Depression – Bewältigungsstrategien für Angehörige/Behandlungsmöglichkeiten bei Depression
Referent*innen: Dr. med. Peter Asmus Matzen, Dr. Horn, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
Ort: geplant in Leipzig, Dresden, oder Plauen

Wochenendseminar zur ständigen Weiterentwicklung der fachspezifischen Kompetenz

Oktober/November 2020
Thema: Rückfallrisiko
Referent*innen: Dr. med. Oliver Somburg, Chefarzt Diakoniewerk Zschadraß Abt. Psychotherapie
Dr. med. Karin-Alice Ludewig, Oberärztin, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Helios Park-Klinikum Leipzig
Ort: Hotel Kloster Nimbschen, Grimma

„AIA – Angehörige informieren Angehörige – Die Selbsthilfeform von Psychoedukation“

Start Oktober 2020, die Ausbildung wird in 2021 fortgeführt. Geplant sind sechs Termine
Thema: Moderatorenausbildung für die Gruppenleitung einer AIA-Gruppe“
Referentin: PD Dr. Rummel-Kluge, Leiterin der Institutsambulanz Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Semmelweisstr. 10, 04103 Leipzig; hat das Programm zur Ausbildung von Peers als Gruppenleiter*innen entwickelt und evaluiert (Peer-to-peer psychoeducation in schizophrenia a new approach. J Clin Psychiatry. 2005 Dec;66(12):1580-5.)
Ort: Leipzig

Aus gegebenem Anlass ein Wort zu unseren Veranstaltungsangeboten:

Wir freuen uns sehr, wenn die Veranstaltungen des Landesverbandes gut angenommen werden.
Inzwischen werden einige Angebote regelrecht „gestürmt“, bereits wenige Tage nach Veröffentlichung sind die Plätze belegt.
Uns ist wichtig, dass möglichst viele Angehörige in den Genuss der Teilnahme(n) kommen. Das ist ein Gebot der Solidarität und der Fairness.

Nach Rücksprache mit mehreren Mitgliedern und Abstimmung im Vorstand, gelten für alle künftigen Veranstaltungen folgende „Regeln“:

Für Veranstaltungen des Landesverbandes können Anmeldungen erst nach Bekanntgabe/ Veröffentlichung der Veranstaltungen durch den Landesverband berücksichtigt werden, damit werden Nachteile für diejenigen ausgeschlossen, die keinerlei Zugang zu Vorabinformationen haben.

Nicht allein das Anmeldedatum ist entscheidend, sondern es gilt auch: Verbandsmitglieder vor Nichtmitgliedern.

Wer sich zum allerersten Mal anmeldet, hat Vorrang vor Zweit- und Drittanmeldungen.

Wir gehen davon aus, dass Sie diese solidarische Handhabung mittragen können.